Navigation und Service

5. Rahmenprogramm der Europäischen Kommission (EURATOM) für Maßnahmen im Bereich der Forschung und Ausbildung (1998-2002)

Empfehlung der Strahlenschutzkommission

Verabschiedet auf der 150. Sitzung der SSK am 11./12.12.1997
Veröffentlicht im BAnz Nr. 71 vom 16.04.1998

Kurzinformationen

Die Strahlenschutzkommission hat sich in ihrer 150. Sitzung mit dem Forschungsprogramm der Europäischen Kommission befasst. Im Vorschlag zum 5. Rahmenprogramm (1998 - 2002) für Forschung und Ausbildung sind die Schlüsselbereiche "Kontrollierte Kernfusion" und "Kernspaltung" vorgesehen. Bisher wurde der Strahlenschutz im Bereich Kernspaltung gefördert.

Aufgrund der umfassenden Bedeutung des Strahlenschutzes insbesondere für

  • den Schutz vor Strahlung aus natürlichen Quellen,
  • die Anwendung ionisierender Strahlen und radioaktiver Stoffe in der Medizin und in Technik, Industrie etc.,
  • kerntechnische Anlagen,
  • die Kernfusion

hält die SSK die Einrichtung eines besonderen Förderungsbereiches für sinnvoll und notwendig, um die Strahlenschutzforschung auf hohem Niveau fortsetzen zu können.

Download PDF (deutsch)

Zusatzinformationen

Beratungsgremium SSK

Die Strahlenschutzkommission (SSK) ist ein Beratungsgremium des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und berät dieses ...

Mehr: Beratungsgremium SSK …

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Diese Seite

© GSB 4.1 - 2011-2018