Navigation und Service

Strahlenschutz für das ungeborene Kind

Empfehlung der Strahlenschutzkommission

Verabschiedet in der 197. Sitzung der SSK am 16./17.12.2004

Kurzinformationen

Für beruflich strahlenexponierte Personen, also auch für gebärfähige Frauen, beträgt der Grenzwert der effektiven Dosis 20 mSv im Kalenderjahr (§ 55 Abs. 1 StrlSchV), für die Uterusdosis gebärfähiger Frauen beträgt der Grenzwert 2 mSv im Monat (§ 55 Abs. 4 Satz 1 StrlSchV). Darüber hinaus sind die Organdosisgrenzwerte (§ 55 Abs. 2 StrlSchV) zu beachten. Für ein ungeborenes Kind, das aufgrund der Beschäftigung der Schwangeren einer Strahlenexposition ausgesetzt ist, ist die Dosis aus äußerer und innerer Strahlenexposition vom Zeitpunkt der Mitteilung über die Schwangerschaft bis zu deren Ende auf 1 mSv begrenzt (§ 55 Abs. 4 Satz 2 StrlSchV). Bei innerer Strahlenexposition gilt gemäß Anlage VI Teil B Nr. 5 StrlSchV die effektive Folgedosis der schwangeren Frau, die durch die Aktivitätszufuhr bedingt ist, als Dosis des ungeborenen Kindes, sofern die zuständige Behörde nichts anderes festlegt.

Die SSK hält bei Einhaltung des Grenzwertes von 1 mSv effektive Folgedosis für das Ungeborene eine zusätzliche Begrenzung der Dosis für einzelne Organe des Ungeborenen für nicht erforderlich. Im Hinblick auf deterministische Strahlenschäden können Dosen für Organanlagen und Organe unterhalb von 100 mGy unberücksichtigt bleiben, da beim Menschen Schwellendosen für Fehlbildungen im Bereich von 100 bis 200 mGy festgestellt wurden. Die Begrenzung der effektiven Dosis auf 1 mSv für das Ungeborene für den Rest der Schwangerschaft berücksichtigt die stochastischen Risiken (Leukämie und solide Tumoren) in hinreichender Weise.

Diese Empfehlung ist als Heft 48 in der Reihe "Berichte der Strahlenschutzkommission" veröffentlicht.

Download PDF (deutsch)
Download PDF (english)

Zusatzinformationen

Beratungsgremium SSK

Die Strahlenschutzkommission (SSK) ist ein Beratungsgremium des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und berät dieses ...

Mehr: Beratungsgremium SSK …

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Diese Seite

© GSB 4.1 - 2011-2018