Navigation und Service

Überwachung der Augenlinsen-Äquivalentdosis

Empfehlung der Strahlenschutzkommission

Verabschiedet in der 277. Sitzung der Strahlenschutzkommission am 02./03.07.15
Veröffentlicht im BAnz AT 18.03.2016 B4

Kurzinformationen

Mit einem Hp(0,07)- bzw. H'(0,07)-Dosimeter wird die Augenlinsen-Äquivalentdosis bei niederenergetischer Betastrahlung (< 1 MeV, z. B. Re‑186) erheblich überschätzt. Für die Messung der Augenlinsen-Äquivalentdosis in Betastrahlungsfeldern sind daher nur die Messgrößen Hp(3) und H'(3) geeignet. Hp(3) und H'(3) sind für die Personen- und Ortsdosimetrie zur Überwachung der Augenlinsen-Äquivalentdosis sowohl in Photonen- als auch in Betastrahlungsfeldern geeignet. Die SSK empfiehlt deshalb die Einführung dieser Messgrößen.

Voraussetzung für die Implementierung der Messgrößen im rechtlichen Rahmen ist die noch ausstehende Berechnung der Konversionsfaktoren H'(3)/Ka (Ka: Luftkerma) für Photonenstrahlung.

In Photonenstrahlungsfeldern ohne signifikantem Dosisanteil durch Betastrahlung sind auch die Messgrößen Hp(0,07) und H'(0,07) verwendbar.

Download PDF (deutsch)
URN: urn:nbn:de:101:1-201604043478
Download PDF (englisch)
URN: urn:nbn:de:101:1-201605303141


Zusatzinformationen

Beratungsgremium SSK

Die Strahlenschutzkommission (SSK) ist ein Beratungsgremium des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und berät dieses ...

Mehr: Beratungsgremium SSK …

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Diese Seite

© GSB 4.1 - 2011-2017