Navigation und Service

Abgeleitete Richtwerte für Maßnahmen zum Schutz von Personen bei Kontaminationen der Umwelt mit Alpha- und Betastrahlern

Empfehlung der Strahlenschutzkommission

Verabschiedet in der 279. Sitzung der SSK am 03./04.12.2015
Veröffentlicht im BAnz AT 01.07.2016 B3

Kurzinformationen

Für Unfallszenarien, bei denen es zu Freisetzungen von Alpha- und Betastrahlern aus normalerweise umschlossenen und abgeschirmten Quellen kommen kann, fehlten bislang nuklidspezifische abgeleitete Richtwerte. Solche Szenarien - insbesondere in urbanen Umgebungen - könnten jedoch möglicherweise viele Menschen betreffen und die weitere Nutzung (Wohnen, Arbeiten) des kontaminierten Gebietes erheblich beeinträchtigen. Damit sind abgeleitete Richtwerte, die die Grundlage für die Überprüfung der Einhaltung des Eingreifrichtwertes bilden, für die Entscheidung über Schutzmaßnahmen für die Bevölkerung unerlässlich.

Außerdem treten bei Ereignissen, die zu Alpha- oder Betakontaminationen führen, spezifische Probleme auf:

  • Vorhandene Kontaminationen können mit den bei den Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr üblichen Dosisleistungsmessgeräten in der Regel nicht nachgewiesen werden,
  • nuklidspezifische Messungen, z. B. mit Alpha-Spektrometrie, sind zeitaufwändig,
  • bei Betastrahlung ist die übliche konventionelle Strahlenschutzüberwachung der Einsatzkräfte nicht gewährleistet, da betaempfindliche Dosismeter weithin fehlen.

Die Strahlenschutzkommission empfiehlt daher für Kontaminationen der Umwelt mit Alpha- und Betastrahlern als Eingreifrichtwert für die Auslösung von Schutzmaßnahmen eine effektive Dosis von 10 mSv. Sie leitet Richtwerte der Bodenkontamination für relevante Alpha‑ und Betastrahler ab und benennt Richtwerte der Hautdosis, bei deren Überschreitung eine Personendekontamination vorgenommen werden sollte. Darüber hinaus skizziert sie eine Schutzstrategie zur Begrenzung der Strahlenexposition der Bevölkerung und der Einsatzkräfte.

Download PDF (deutsch)
URN: urn:nbn:de:101:1-201605303033
Download PDF (englisch)
URN: urn:nbn:de:101:1-201605303077



Zusatzinformationen

Beratungsgremium SSK

Die Strahlenschutzkommission (SSK) ist ein Beratungsgremium des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und berät dieses ...

Mehr: Beratungsgremium SSK …

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Diese Seite

© GSB 4.1 - 2011-2017