Navigation und Service

Heft 47: Jahresbericht 2004 der Strahlenschutzkommission

einschließlich CD-ROM mit dem gesamten Internet-Angebot der SSK

Redaktion: Detlef Gumprecht und Horst Heller, Bonn
2005, 121 Seiten
ISBN 3-437-22216-3, 18,00 €

Diese Publikation kann auch hier als PDF-Datei abgerufen werden.

Der Jahresbericht 2004 der SSK enthält neben einer kurzen Schilderung der Aufgaben, der aktuellen Zusammensetzung - einschließlich Kurzbiographien der Mitglieder - sowie der Satzung der SSK eine Beschreibung folgender Beratungsschwerpunkte des Berichtsjahres:

  • Untersuchungen zum Bystander-Effekt, zur genomischen Instabilität und zur Rolle der Anzahl der Stammzellen bei der Leukämie-Induktion – Schlussfolgerungen für den Strahlenschutz
  • Neue Technologien – Schutz der Bevölkerung vor elektromagnetischen Feldern Zusammenfassung und Bewertung der Klausurtagung 2003 der Strahlenschutzkommission
  • Anwendung der digitalen Radiographie und Fluoroskopie in der Medizin
  • Zur Anwendung radioaktiver Stoffe oder ionisierender Strahlen in der medizinischen Forschung – Genehmigungsverfahren nach § 28a RöV und § 23 StrlSchV
  • Notwendigkeit der stationären Durchführung der Ganzkörperszintigraphie mit I-131 beim Schilddrüsenkarzinom
  • Iodmerkblätter – Verwendung von Iodtabletten zur Iodblockade der Schilddrüse bei einem kerntechnischen Unfall
  • Auswertung der vorliegenden Gesundheitsstudien zum Radon
  • Änderungsvorschläge zur ICRP 63: Principles for Intervention for Protection of the Public in a Radiological Emergency
  • Die neue Klassifikation des solaren UV-Index, Anpassung an die internationale Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation
  • Stellungnahme der Strahlenschutzkommission (SSK) zum Entwurf der Empfehlungen 2005 der ICRP („2005 Recommendations of the International Commission on Radiological Protection")
  • Hall-Studie „Effect of low doses of ionising radiation in infancy on cognitive function in adulthood: Swedish population based cohort study“
  • Anmerkungen zur Stellungnahme der französischen Gruppe CRIIRAD zum Genehmigungsverfahren für das KKW Cattenom
  • Bewertung des Strahlenrisikos beim fliegenden Personal
  • Urananreicherungsanlage Gronau (UAG) – Endausbau auf 4 500 t UTA/a
  • Strahlenschutz für das ungeborene Kind
  • Ermittlung der Vorbelastung durch Radionuklid-Ausscheidungen von Patienten der Nuklearmedizin
  • Kurzbewertung zum Projekt-Angebot StSch 4428: Untersuchung der Schlafqualität bei Anwohnern einer Basisstation – Experimentelle Studie zur Objektivierung möglicher psychologischer und physiologischer Effekte unter häuslichen Bedingungen (Stand: 06.05.2004)
  • Digitale Mammographie in der kurativen Anwendung und im Screening
  • Grundsätze und Methoden zur Berücksichtigung von statistischen Unsicherheiten für die Ermittlung repräsentativer Werte der spezifischen Aktivität von Rückständen
  • Vergleich deutscher Freigabekriterien mit denen anderer Länder
  • Berechnungsgrundlage für die Ermittlung von Körperdosen bei äußerer Strahlenexposition Überarbeitung des Bandes 43 der Veröffentlichungen der Strahlenschutzkommission

Darüber hinaus enthält der Jahresbericht vollständige Verzeichnisse aller Empfehlungen, Stellungnahmen und Veröffentlichungen der Strahlenschutzkommission seit ihrem Bestehen. Dem Jahresbericht liegt eine CD-ROM mit dem gesamten Internet-Angebot der SSK (Stand: 31. Mai 2005) bei.

Zusatzinformationen

Beratungsgremium SSK

Die Strahlenschutzkommission (SSK) ist ein Beratungsgremium des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und berät dieses ...

Mehr: Beratungsgremium SSK …

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Diese Seite

© GSB 4.1 - 2011-2017