Navigation und Service

Band 02: Wirkungen nach pränataler Bestrahlung

Effects of Prenatal Irradiation

Redaktion: Detlef Gumprecht und Anke Kindt, Köln
2. Auflage, deutsch/englisch, 1989, 378 Seiten, 5 Abbildungen, 7 Tabellen
ISBN 3-437-11293-7, 39,95 €

Ein herausragendes Ziel des Strahlenschutzes ist es, für Menschen und Umwelt angemessene Strahlenschutzmaßnahmen vor ionisierenden Strahlen vorzusehen. Die Entwicklung des Lebens im Mutterleib hat sich gegenüber vielfältigen exogenen Noxen als besonders empfindlich erwiesen. Bei der Untersuchung biologisch-medizinischer Strahlenrisiken ist der Vielfalt der Lebensprozesse während der pränatalen Entwicklung seit Jahrzehnten besondere Aufmerksamkeit gewidmet worden. Um zu prüfen, ob die in der Bundesrepublik Deutschland entwickelten Strahlenschutzstandards auch während der pränatalen Entwicklung einen genügend wirksamen Schutz des Lebens gewährleisten, hat eine Arbeitsgruppe der Strahlenschutzkommission die zu dem Problemkreis veröffentlichten tierexperimentellen und humanbiologischen Daten einschließlich klinischer Ergebnisse zusammengestellt und die Strahlenwirkungen beim Embryo und Feten bewertet. Der vorliegende Band stellt diese Ergebnisse zusammen und bildet somit ein unentbehrliches Nachschlagewerk für alle mit diesem Fragenkomplex befassten Wissenschaftler.

Zusatzinformationen

Beratungsgremium SSK

Die Strahlenschutzkommission (SSK) ist ein Beratungsgremium des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und berät dieses ...

Mehr: Beratungsgremium SSK …

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Diese Seite

© GSB 4.1 - 2011-2017