Navigation und Service

Band 13: Leitfaden für den Fachberater Strahlenschutz der Katastrophenschutzleitung bei kerntechnischen Notfällen

Redaktion: Marina Grunst, Bonn
2., überarbeitete Auflage, 1995, 296 Seiten, 21 Abbildungen, 37 Tabellen
ISBN 3-437-11639-8, 44,95 €
Dieser Band wurde ersetzt durch die Hefte 37 und 38 der Veröffentlichungsreihe "Berichte der Strahlenschutzkommission"

  • Mögliche Aktivitätsfreisetzungen aus Kernkraftwerken
  • Meteorologische Parameter
  • Berechnung von Strahlendosisleistungen und Strahlendosen
  • Hautkontamination und Ingestionsdosis
  • Dosis-Richtwerte und Schutzmaßnahmen
  • Empfohlene Hilfsmittel

Anlagen:

  • Formblätter zur Dosisabschätzung
  • Nomographische Arbeitsblätter
  • Isoplethen
  • Isodosislinien

Anhänge:

  • Radiologische Grundlagen für Entscheidungen über Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung bei unfallbedingten Freisetzungen von Radionukliden
  • Rahmenempfehlungen für den Katastrophenschutz in der Umgebung kerntechnischer Anlagen

Gerade in den ersten Stunden nach Eintritt eines kerntechnischen Notfalls wird der fachliche Berater gegebenenfalls mit einem Minimum an Hilfsmitteln und Personal seinen Aufgaben nachkommen müssen. Für diesen Zeitraum benötigt er Arbeitshilfen. Der vorliegende Leitfaden bietet solche Hilfen an. Die Ausarbeitung stellt eine Überarbeitung der „Zusammenstellung von Entscheidungsgrundlagen für den fachlichen Berater bei kerntechnischen Unfällen“ dar.

Zusatzinformationen

Beratungsgremium SSK

Die Strahlenschutzkommission (SSK) ist ein Beratungsgremium des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und berät dieses ...

Mehr: Beratungsgremium SSK …

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Diese Seite

© GSB 4.1 - 2011-2017