Navigation und Service

Band 17: Modelle, Annahmen und Daten mit Erläuterungen zur Berechnung der Strahlenexposition bei der Ableitung radioaktiver Stoffe mit Luft oder Wasser zum Nachweis der Einhaltung der Dosisgrenzwerte nach § 45 StrlSchV

Redaktion: Detlef Gumprecht und Monika Müller-Neumann, Bonn
1992, 194 Seiten, 13 Abbildungen, 9 Tabellen
ISBN 3-437-11419-0, 29,95 €

Werden von kerntechnischen Anlagen oder Einrichtungen radioaktive Stoffe in die Atmosphäre oder in Fließgewässer abgegeben, so ist mit einer Strahlenexposition des Menschen zu rechnen. Die in diesem Band beschriebenen Rechenverfahren der „Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zu § 45 Strahlenschutzverordnung“ dienen zur Berechnung der potentiellen Strahlenexposition der Referenzperson und damit zur Beurteilung in atomrechtlichen Genehmigungsverfahren, ob bei den beantragten Ableitungen radioaktiver Stoffe aus kerntechnischen Anlagen oder Einrichtungen die in § 45 Strahlenschutzverordnung festgelegten Dosisgrenzwerte eingehalten werden.

Anmerkung: Dieser Band bezieht sich auf die nicht mehr gültige Allgemeine Verwaltungsvorschrift zu § 45 StrlSchV von 1989.

Zusatzinformationen

Beratungsgremium SSK

Die Strahlenschutzkommission (SSK) ist ein Beratungsgremium des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und berät dieses ...

Mehr: Beratungsgremium SSK …

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Diese Seite

© GSB 4.1 - 2011-2017