Navigation und Service

Band 32: Der Strahlenunfall

Ein Leitfaden für Erstmaßnahmen

Redaktion: S. Genkel, Bonn
2., überarbeitete und aktualisierte Auflage, 2008, 145 Seiten, 18 Abbildungen, 18 Tabellen
ISBN 978-3-87344-139-2, 22,00 €

Eine Arbeitsgruppe des Ausschusses „Strahlenschutz in der Medizin“ hat den in 1. Auflage 1996 erschienenen Band 32 „Der Strahlenunfall“ der Publikationsreihe „Veröffentlichungen der Strahlenschutzkommission“ überarbeitet.

Dieser Band behandelt durch Unfälle bedingte erhöhte Strahleneinwirkungen mit wenigen Beteiligten, bei denen individuelle Maßnahmen möglich sind (die medizinischen Maßnahmen bei Kernkraftwerksunfällen mit weiterreichenden Folgen werden in Band 4 behandelt). Er wurde für Personen erarbeitet, die mit der Bewältigung eines Strahlenunfalles befasst werden können. Er umfasst Hinweise von der Ersten Hilfe bis zur Behandlung und Weiterleitung der Betroffenen an spezielle Einrichtungen, die eine spezifische Diagnostik und Therapie durchführen können.

Der Leitfaden soll sowohl der gebotenen Vorbereitung auf ein solches Ereignis dienen als auch bei dessen Eintritt die geordnete Durchführung der notwendigen Maßnahmen gewährleisten. Er dient zusätzlich der Aus- und Fortbildung.

Im Rahmen der Überarbeitung wurden vor allem die aktuellen Regelungen, wie z.B. die novellierte Strahlenschutzverordnung, berücksichtigt. Des Weiteren wurde ein Kapitel über Sequentialdiagnostik in Band 32 aufgenommen.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis

  • Vorgehensweise bei Strahlenunfällen *)
  • Strahlenschutz – Begriffsbestimmungen und Erläuterungen *)
  • Anwendung radioaktiver Stoffe und ionisierender Strahlung, Unfallgeschehen
  • Biologische Strahlenwirkungen
  • Kontamination und Inkorporation
  • Unfallmanagement und Behandlungsmöglichkeiten
  • Weitergehende diagnostische Maßnahmen

Anhänge

  • Unfallmeldung, Strahlenunfallerhebungsbogen *)
  • Liste der Regionalen Strahlenschutzzentren *)
  • Angaben für häufig verwendete Nuklide *)


*) Da der Leitfaden auch zur Ausbildung von Hilfskräften dienen soll, sind die Kapitel, die die eigentlichen Handlungsanweisungen und notwendigen Informationen enthalten, in einem Sonderheft zusammengefasst, das kostenlos von der Geschäftsstelle der Strahlenschutzkommission – für Ausbildungszwecke auch in entsprechender Stückzahl – bezogen werden kann.

Zusatzinformationen

Beratungsgremium SSK

Die Strahlenschutzkommission (SSK) ist ein Beratungsgremium des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und berät dieses ...

Mehr: Beratungsgremium SSK …

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Diese Seite

© GSB 4.1 - 2011-2017