Navigation und Service

Band 56: Abschätzung, Bewertung und Management von Risiken

Klausurtagung des Ausschusses „Strahlenrisiko“ der Strahlenschutzkommission am 27./28. Januar 2005

Redaktion: Sabine Reinöhl-Kompa, Bonn
2005, 284 Seiten, 15 Abbildungen, 24 Tabellen
ISBN 3-437-22336-4, 26,50 €

Dieser Tagungsband umfasst die auf der Klausurtagung gehaltenen Vorträge. Die Veranstaltung war untergliedert in die Themenfelder „Abschätzung von Risiken“, „Bewertung von Risiken“ und „Management von Risiken/Risikokommunikation“.

Die Themen der Vorträge waren:

  • Der Risikobegriff und seine Umsetzung im Strahlenschutz
  • Der Bericht der Risikokommission: Was kann der Strahlenschutz daraus lernen?
  • Schilddrüsenkrebsrisiko nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl
  • Analysen der neuesten LSS - Mortalitätsdaten
  • Gepoolte Indoor-Radon-Studien
  • Schätzer des attributiven Risikos bei Radonexposition
  • Die Wismut-Bergarbeiten-Studie
  • Ableitung von Grenzwerten für nichtionisierende Strahlung
  • Risiko durch UV-Strahlung
  • Derzeitiger Wissensstand zur Risikoabschätzung des Mobilfunks
  • Abschließende Bewertung der Arbeit der Expertenkommissionen zu den kindlichen Leukämien in der Elbmarsch
  • Ökologische Studien zur Bestimmung von Risikowerten
  • Unterschiedliche Bedeutung von Strahlenrisikoabschätzungen
  • Risikobewertung am Beispiel von Hochspannungsleitungen
  • Risikokommunikation am Beispiel von Krebs im Kindesalter in der Nähe westdeutscher Kernkraftwerke
  • Empfehlungen für eine bürgernahe Risikokommunikation
  • Risikowahrnehmung

Zusatzinformationen

Beratungsgremium SSK

Die Strahlenschutzkommission (SSK) ist ein Beratungsgremium des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und berät dieses ...

Mehr: Beratungsgremium SSK …

Logo Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Diese Seite

© GSB 4.1 - 2011-2017